Feuchte bzw. nasse Steinkohle?

04.11.2018 17:02

Was kann ich tun und was ist mit der Qualität?

Die Qualität von Steinkohle wird durch Nässe oder Feuchtigkeit nicht beeinträchtigt. Steinkohle ist ein Naturprodukt bei dessen Förderung ständig Wasser aus den Stollen der Minen abgepumpt werden muss. Somit hat sie schon bei ihrer Förderung eine gewisse oberflächliche Feuchtigkeit. Steinkohle besteht aus hoch verdichteten Kohlenstoffverbindungen mit geringen Anteilen an flüchtigen Stoffen wie Schwefel und Stickstoff. Durch die hohe Dichte kann Wasser nicht in die Kohle eindringen. Die Kohlestücke sind demnach nur äußerlich nass. Steinkohle kann niemals nass sein, nass kann nur ihre Oberfläche sein. Die Qualität wird dadurch jedoch in keinster Weise beeinflusst.

Feuchtigkeit bei verpackter Steinkohle

Wenn verpackte Steinkohle also beim Auspacken aus einem PVC-Sack feucht erscheint, dann heißt das nicht, dass sie wirklich nass ist. Sie ist nur oberflächlich feucht weil sie in den dichten Säcken nicht atmen kann. Diese Oberflächenfeuchtigkeit ist nach dem Entnehmen aus dem Sack auch in wenigen Stunden verflogen. Wir empfehlen neben der Feuerstelle eine Möglichkeit zu schaffen um die Kohle aus den Säcken zu holen, so dass sie dort vor dem Verheizen abtrocknen kann. Viele Kunden feuchten die Kohle vor dem Anbrennen aber auch ein wenig an. Dadurch soll sich das Feuer langsamer entzünden und sich dadurch der gesamte Brennvorgang verlängern, was zu seltenerem Nachlegen beitragen soll.

Die Lagerung von Steinkohle ist unkompliziert

Die Lagerung von Steinkohle gestaltet sich sehr einfach und unkompliziert. Sie ist Millionen Jahre alt und verrottet sozusagen nicht. Damit gilt sie als unbegrenzt lagerfähig. Zudem ist ihre Lagerung bedeutend einfacher als bei Brennstoffen aus Holz. Sie lässt sich eigentlich überall lagern, in Schuppen, Garage oder unter einer Plane im Freien. Verpackte Steinkohle wird verschweißt auf Paletten geliefert und kann auch ganz bequem in eine freie Ecke im Freien gestellt werden, bis sie gebraucht wird.